Flipcharts - authentisch & flexibel

Alte Schule ... und bewährt!

 

Zum kleinen Einmaleins der Vorträge gehört auch die Flipchart-Präsentation - trotz aller technischen Gestaltungsmöglichkeiten. Wie bei allen Werkzeugen gilt auch bei dem Flipchart: Ohne Übung und etwas Know-how über den passenden Einsatz, bleibt diese Methode ineffektiv. 

 

Einfach ist einfach besser. Das gilt für Präsentationen generell, aber natürlich auch für die Illustration von Inhalten. Diverse Programme bieten die Möglichkeit, Vortragsinhalte durch unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten zu präsentieren - mit Stift und Papier noch selber zu malen, sieht aber nicht nur nach ehrlichem Handwerk aus, es ist auch sehr authentisch. 

 

Es muss nicht jedes Mal der vorgefertigte Vortrag mit PowerPoint oder Keynote sein.

 

Eine Flipchart-Präsentation bietet einige Vorteile, die Sie im Klassenzimmer oder anderen schulischen Veranstaltungen nutzen können. 

 

  • Flipcharts eigenen sich für kleine/ mittlere Gruppen
    Gerade in kleinen bis mittleren Gruppen, Seminaren und Workshops mit bis zu 30 Teilnehmer*innen ist das Präsentieren mit dem Flipchart viel spannender als mit Beamer und Laptop. Durch den Einsatz eines Flipcharts entsteht eine persönliche Atmosphäre, die gerade in der kleinen bis mittleren Runde als sehr angenehme empfunden wird.
  • Flipcharts ermöglichen Anpassungen
    Die Seiten einer PowerPoint- oder Keynote-Präsentation sind fest gespeichert. Für eine Plipchart-Präsentation sollten Sie natürlich auch wissen, wie die einzelnen Seiten aussehen sollen, Sie haben dabei jedoch mehr Spielraum für Spontaneität. Ein plötzlicher Einfall, den Sie noch einbauen wollen? Ein Einwand der Teilnehmer*innen? Auf dem Flipchart gut machbar.
     
  • Flipcharts zeigen die Entstehung
    Für die Erklärung von Grafiken oder Modellen kann es hilfreich sein, die genaue Entstehung Schritt für Schritt nachvollziehen zu können. Am Flipchart können Sie jede Phase genau erklären und falls erforderlich Strich für Strich auf die Gestaltung eingehen.
  • Flipcharts können nebeneinander aufgehangen werden
    Bei Präsentationen über den Laptop wird sehr häufig hin und her gesprungen. Es soll noch einmal etwas gezeigt werden, was sechs Folien zurückliegt, dann nochmal die vorvorletzte und wieder zur aktuellen Seite. Wichtige Flipcharts, auf die Sich sich immer wieder beziehen, können Sie für alle sichtbar aufhängen, während Sie eine andere Seite erklären. 
  • Flipcharts binden Teilnehmer*innen mit ein
    Ein weiterer Vorteil: Nicht nur Sie selbst können Flipcharts gestalten, sondern Sie können die Teilnehmer*innen einbinden. Hängen Sie einige Blätter auf, um Ideen zu sammeln. Oder reichen Sie Stifte herum, mit denen jeder eigenen Input festhalten kann. Die Möglichkeiten der Interaktiven sind nahezu unbegrenzt.

Wenn Sie diese Vorteile auch für sich nutzen möchten, machen Sie erste Erfahrungen in unserem Basiskurs oder tiefergehende für breitere Anwendungsspektren in unserem Aufbaukurs