Resilienz in Schule

Widerstandsfähig den (Schul-)Alltag meistern

Plötzlich, ein Moment des Innehaltens, als ob in dem Endlos-Film die Stopptaste gedrückt wird. Sie schauen auf Ihre derzeitige Situation: Sie sehen das Hamsterrad, in dem Sie stecken, immer und immer wieder dasselbe, Sie fühlen sich vielleicht überfordert und alleine, unverstanden. Überall Baustellen. Sie hadern mit sich, da Sie niemandem gerecht werden können - nicht Ihren Ansprüchen an sich selbst, Ihrer Familie, Ihrem Beruf, den Kollegen.

Sie geben sich die Schuld, Sie sind unzufrieden und sehen nur noch das graue Allerlei, das anscheinend niemals enden will. Sie denken sich, da müssen Sie halt durch, "Zähne zusammen beißen!", doch einen Sinn in dem Ganzen oder etwas Zufriedenheit oder Glück sehen bzw. empfinden Sie gerade nicht.

 

Die (eigene) Fähigkeit zu erlernen bzw. wieder zu beleben, optimal mit Krisen, Misserfolgen und Niederlagen umzugehen - ein (un-) mögliches Unterfangen?

  • Sehen Sie seit einiger Zeit alles negativ und pessimistisch, fühlen sich oft als Opfer?
  • Nehmen Sie vieles persönlich und fühlen sich immer gleich angegriffen und kritisiert?
  • Stolpern Sie von einer vermeintlichen Krise in die nächste?
  • Denken Sie nicht gerne an Ihre Zukunft?
  • Haben Sie oft Gedanken wie "Immer geht alles schief!", "Das wird wieder nichts!", "Immer passiert mir das!", "Das ist mal wieder typisch für mich!"?
  • Würden Sie gerne vieles ändern und wissen im Ansatz vielleicht auch wie, und doch fehlt Ihnen der "Drive"?

Wie Sie Ihre eigene Resilienz neu erfahren und stärken, alternative Ansätze und Wege zum Ziel finden können, erfahren Sie hier.